Glückwunsch zur Geburt

Kurze Ostergedichte

Zwar ist Ostern nicht ganz so sprüchelastig wie Weihnachten, dennoch werden gerne Ostergrüße verschickt. Kurze Ostergedichte sind sehr beliebt, weil sie in wenigen Worten, aber knackig das Wesentliche zusammenfassen. Ob als besinnlicher Gruß per SMS, in einer lustigen Whatsapp Nachricht, als Facebook-Post oder in einer traditionellen Osterkarte niedergeschrieben, sind Grüße mit knappem Text aber pfiffigem Inhalt besonders cool! Es finden sich größtenteils kurze, lustige Verse, aber auch das ein oder andere besinnliche Ostergedicht hier wieder.

Gereimte Ostergrüße in wenigen Zeilen

lurze-ostersprueche-gedichte

Zweizeiler sind die kürzesten Gedichte. Als Ostergrüße eignen sie sich besonders gut zum digitalen Versenden auf dem Smartphone, weil sie schnell getippt sind. Als Whatsapp Nachricht mit einem lustigen Bild als Anhang wie das obige, kostenlose „Frohe Ostern“ Bild, machen sie besonders großen Spaß und zaubern dem Empfänger ein Lächeln aufs Gesicht.

Hier sind sie die Ostergedichte – kurz und knapp

Wenn der Osterhase nicht auf Zack ist,
dann sei wenigstens von mir gegrüßt!

♦♦♦

Ostern gekommen, alles so grün
wenn draußen alle Gesichter blühn.
und die Osterglocken läuten,
sie mehr als das bedeuten.

♦♦♦

Bringt der Has’ nur Schokolade,
wird Ostern dann ein bisschen fade, schade!

♦♦♦

Vom Osterhas’ nen lieben Gruß schick ich dir mit nem fetten Kuss.

♦♦♦

Wenn Osterhasen durch die Gegend rennen,
darfst du das Fest dann nicht verpennen.

♦♦♦

Osterfest und Feiertage,
die sind toll, gar keine Frage!

♦♦♦

Das Huhn hat keine Lust zum Eierlegen,
fürs Osterfest ist das kein Segen.

♦♦♦

Ob grün, ob blau, ob rot,
das Ei zu Ostern ist nicht tot!

♦♦♦

Ostern, wenn der Has`erwacht,
gibt’s ein Ei, wer hätts gedacht.
Und zweilfelslos dir ohne Frage,
wünsch ich tolle Ostertage.
♦♦♦

Ei, ei, ei, schon vorbei! Ostern ohne Osterei.

Vierzeiliger Osterspaß, das erfreut den Osterhas’

Zwar weiß mittlerweile jedes Kind, dass der Hase keine Eier legt, sondern immer noch die Hühner die Lieferanten sind. Sie liefern sie auch nicht hart gekocht und fix und fertig gefärbt. Das muss dann schon der Mensch erledigen. Mittlerweile gibt es bunt gefärbte und hart gekochte Eier das ganze Jahr über im Supermarkt zu kaufen. Dennoch, die alte Tradition des Eierfärbens und der Basteleien zu Ostern – wie der selbst gefertigte Schmuck für einen Osterbaum – gewinnt zunehmend an Beliebtheit. Das Verfassen von vierzeiligen Ostergedichten kann man sich sparen, denn nachfolgend findet man die schönsten Reime, die man mitunter nur noch ein bisschen abwandeln muss.

Wenn Meister Lampe um die Ecke springt,
ein flottes Frühlingslied erklingt,
dann ist sie nah, die Osterzeit!
Sich Lieschen auf die Eier freut!

♦♦♦

Ein grünes Ei
Ist nicht dabei!
Du dummer Osterhas’,
versaust den Spaß!

♦♦♦

Auf der grünen Wiese sitzt
ein Osterhas, die Ohren spitzt.
Er mümmelt hier und mümmelt dort,
und nun?! – Jetzt ist er fort!

♦♦♦

Ein gut gefülltes Osternest
das wünsch ich dir zum Osterfest.
Mit Schokolade und auch Eiern,
sollst du die Feiertage feiern.

♦♦♦

Grün ist die Hoffnung, blau die Treu’,
welche Farbe hat das Osterei?
Ich hab’ die Hoffnung, dass du mir treu,
ich nehm’ ein blaues und ein grünes Ei.

♦♦♦

Guck da, ein Hase hoppelt übers Feld!
Hat wohl zu Ostern was bestellt.
Ein Korb voll Eier wird es sein.
Schafft der den, so ganz allein?

♦♦♦

In aller Liebe, suchten wir ihn auf seinem Grab,
er war hinfort, nur noch die Liebe, die er uns gab.
Und mit der Auferstehung ließ er uns den Schwur,
wir alle folgen ihm auf seiner Spur.

Und zum Schluss zwei Sechszeiler mit österlichem Gruß:

Ein Sechszeiler ist immer noch ein kurzes Ostergedicht, wenn auch zugegebener Maßen länger als ein Zweizeiler, aber auch sehr witzig!

Frei nach Hoffmann von Fallersleben,
lenkt zum Dichten mich mein Streben,
Reim’ Vers an Vers zum Osterfest,
bau’ dabei ein Osternest.
Multitasking nennt man das.
Das meint auch der Osterhas’!

♦♦♦

Eines Tages, lag der Osterhas,
mitten im grünen Gras.
Dazu gesellte sich noch ein Huhn,
sie hatten nichts besseres zu tun`
als zu kichern und zu lachen,
liebes Kind lass auch du’s heut krachen.