Glückwunsch zur Geburt

Christliche Zitate zur Geburt eines Jungen

Liebevolle Zitate, aber auch Verse und Gedichte zur Geburt eines Kindes sind sehr gut dazu geeignet, um sich mit den bevorstehenden oder bereits gewordenen Eltern mit zu freuen und seine Glückwünsche zu unterbreiten. Bilder und Musikvideos gibt es im Internet zuhauf, leider sind diese aber nicht allzu persönlich. Christliche Zitate, um seine Geburtsglückwünsche für einen Sohn mitzuteilen sind nicht nur für religiöse Menschen geeignet, denn ein Zitat aus der Bibel beispielsweise bringt den Gedanken häufig auf einen Punkt und arbeitet mit sehr schönen Metaphern.

...

zitatDoch auch christliche Weisheiten, welche von Generation zu Generation weitergegeben werden können auf eine schöne und bildhafte Weise die Geburt des neugeborenen Jungens willkommen heißen. Wir haben für euch recherchiert und ein paar sehr tolle Sprüche zitiert, die perfekt zu diesem Anlass passen. Aber auch bekannte Persönlichkeiten wie Antoine Saint Exupery oder Astrid Lindgren haben ein paar sehr tolle und weise Worte gefunden, die sehr gut auf das Thema Geburt oder Taufe passen. Wer kreativ genug ist kann sich auch selbst derartige Glückwunschtexte ausdenken und diese dann auf eine schöne Art und Weise auf einer Karte oder in einer Nachricht platzieren.

Die schönsten Zitate zur Geburt eines Sohnes / Jungen

Jesus Christus spricht: »Lasst die Kinder doch zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn für Menschen wie sie steht Gottes neue Welt offen.

Mich quält keine Sorge, wenn ich mich niederlege, ganz ruhig schlafe ich ein; denn du, Herr, hältst die Gegner von mir fern und lässt mich in Sicherheit leben. (aus Psal 4,9)

Dir soll die Zukunft Blüten tragen,
in allen Farben leuchtend schön.
Viel Freude soll an allen Tagen
hell über deinem Leben stehen. (alte, bekannte Weisheit)

Eure neue und junge Familie möge zum einen Glück und zum anderen Friede begleiten,
wünschen möchte wir euch dies für alle Zeiten!

Der Alten Krone sind Kindeskinder, und der Kinder Ehre sind ihre Väter.

Ein heiliges Unterpfand ist die Lebensenergie, die wir von unseren Eltern erhielten und welches wir den unseren Kindern wieder mitteilen sollen. Dieses Gesetz der Natur ist ewig und auf Basis dessen begründet sich unsere Erhaltung! (Heinrich von Kleist)

Das ist das ganze Geheimnis eines Kindes, dass es uns durch sein bloßes Dasein nötigt, es zu lieben, und dass es davon lebt, geliebt zu werden. (Eugene Drewermann)

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muß sie auch gehen lassen. (Jean Paul)

Wenn aus Liebe Leben wird, bekommt das Glück einen Namen!

Der Moment ist ein Kind geboren, wird die Mutter auch geboren. Sie existierte nie zuvor. Die Frau gab, aber die Mutter, niemals. Eine Mutter ist etwas absolut Neues. (von Rajneesh)